Kekeli Togo e.V.

Startkapital: Microkredite für Frauen

Die Frauen sind die Säulen der Familie, sie arbeiten auf dem Feld, verkaufen Erzeugnisse am Markt, kümmern sich um die Schulbildung der Kinder. Mit Minikrediten als Startkapital haben sie die Möglichkeit, ihre kleine Landwirtschaft auszubauen, wie die Frau auf dem Foto, die Palmöl kocht, um es zu verkaufen. Oder z.B. mit einer Nähmaschine zum Lebensunterhalt der Familie beizutragen. Ein lokaler Frauen-Kreis wird die Gelder verwalten, und nur Mitglieder können einen Kredit in Anspruch nehmen. So ist der Frauen-Kreis gleichzeitig Kontrollorgan für den Fonds. Das Darlehen ist zinslos und wird in kleinen Raten zurückgezahlt.

Wasser: Bau einer Latrine

Eine Latrine mit 6 Kabinen und einer Handwaschanlage ist ebenfalls bereits in Gatihomé gebaut worden, da es wie in allen ländlichen Gegenden Togos keine Toiletten gibt.
Bau einer Latrine. Offizielle Einweihungsfeier am 16.01.2020

Vorschaubild klicken um mehr zu sehen.

Wir danken folgenden Firmen für Ihre großzügigen Spenden!
© Kekeli Togo e.V. K. W.
Grabung und Vorarbeiten für Bohrung Wasser!!! Bau von Brunnen und Wasserstellen!

Unser erstes Projekt:

Wasser und Startkapital für

Klologo

Wasser: ein Brunnen

Das Tiefbrunnen - Bohrprojekt in Klologo ist Teil eines mehrstufigen globalen Entwicklungsprojektes, das von Kekeli Deutschland e.V. und Kekeli Frankreich konzipiert wurde. Dieses Projekt wurde und wird in Phasen durchgeführt, wobei in der ersten Phase die Erstellung von 2 Tiefbrunnen realisiert wurde. Durch diese prozesshafte Konzeption, die auf Mithilfe der betroffenen Bevölkerung angewiesen ist, soll den Menschen vor Ort ihre Verantwortung für ein dauerhaftes Engagement bewusst gemacht werden, sie sollen erfahren, dass keine Entwicklung möglich ist, wenn sie nicht die Akteure sind. Die Tiefbohrbrunnen sind mit Solar-Tauchpumpen ausgestattet, weil diese Lösung den Bedingungen und Gegebenheiten der Umwelt am besten entspricht. Die Durchführung des Projektes wurde unter die Aufsicht von Herrn Messan Amegniho von AGERTO gestellt, der unterstützt wurde vom ehrenwerten Dorfvorsteher Togbui Messan Robert Gati sowie von Seraphin Bocco vom CIDK (Comité Intervillageois pour le développement de Klologo), mit dem Kekeli e.V. eine partnerschaftliche Beziehung aufgebaut hat. Die Arbeiten wurden von AGERTO sowie einer erfahrenen und kompetenten lokalen Firma geleitet, die auch das Sanierungsteam bilden werden, das die Inbetriebnahme der Anlage begleiten und deren Wartung übernehmen wird. Ein Managementkomitee, zu bilden aus den Dorfbewohnern in Zusammenarbeit mit dem Sanierungsteam, wird die Art und Weise der Beteiligung der Dorfbewohner festlegen, um einen kleinen finanziellen Beitrag zur Deckung der Unterhaltskosten nach dem Projekt zu erhalten.

Vorschaubild klicken um mehr zu sehen.

Kekeli Togo e.V.

Unser erstes Projekt:

Wasser und Startkapital für

Klologo

Wasser: ein Brunnen

Das Tiefbrunnen - Bohrprojekt in Klologo ist Teil eines mehrstufigen globalen Entwicklungsprojektes, das von Kekeli Deutschland e.V. und Kekeli Frankreich konzipiert wurde. Dieses Projekt wurde und wird in Phasen durchgeführt, wobei in der ersten Phase die Erstellung von 2 Tiefbrunnen realisiert wurde. Durch diese prozesshafte Konzeption, die auf Mithilfe der betroffenen Bevölkerung angewiesen ist, soll den Menschen vor Ort ihre Verantwortung für ein dauerhaftes Engagement bewusst gemacht werden, sie sollen erfahren, dass keine Entwicklung möglich ist, wenn sie nicht die Akteure sind. Die Tiefbohrbrunnen sind mit Solar-Tauchpumpen ausgestattet, weil diese Lösung den Bedingungen und Gegebenheiten der Umwelt am besten entspricht. Die Durchführung des Projektes wurde unter die Aufsicht von Herrn Messan Amegniho von AGERTO gestellt, der unterstützt wurde vom ehrenwerten Dorfvorsteher Togbui Messan Robert Gati sowie von Seraphin Bocco vom CIDK (Comité Intervillageois pour le développement de Klologo), mit dem Kekeli e.V. eine partnerschaftliche Beziehung aufgebaut hat. Die Arbeiten wurden von AGERTO sowie einer erfahrenen und kompetenten lokalen Firma geleitet, die auch das Sanierungsteam bilden werden, das die Inbetriebnahme der Anlage begleiten und deren Wartung übernehmen wird. Ein Managementkomitee, zu bilden aus den Dorfbewohnern in Zusammenarbeit mit dem Sanierungsteam, wird die Art und Weise der Beteiligung der Dorfbewohner festlegen, um einen kleinen finanziellen Beitrag zur Deckung der Unterhaltskosten nach dem Projekt zu erhalten.
Wir danken folgenden Firmen für Ihre großzügigen Spenden!
© Kekeli Togo e.V. K. W.
Grabung und Vorarbeiten für Bohrung Offizielle Einweihungsfeier am 16.01.2020 Wasser!!! Bau von Brunnen und Wasserstellen! Bau einer Latrine.

Vorschaubild klicken um mehr zu sehen.

Vorschaubild klicken um mehr zu sehen.

Wasser: Bau einer Latrine

Eine Latrine mit 6 Kabinen und einer Handwaschanlage ist ebenfalls bereits in Gatihomé gebaut worden, da es wie in allen ländlichen Gegenden Togos keine Toiletten gibt.

Startkapital: Microkredite für Frauen

Die Frauen sind die Säulen der Familie, sie arbeiten auf dem Feld, verkaufen Erzeugnisse am Markt, kümmern sich um die Schulbildung der Kinder. Mit Minikrediten als Startkapital haben sie die Möglichkeit, ihre kleine Landwirtschaft auszubauen, wie die Frau auf dem Foto, die Palmöl kocht, um es zu verkaufen. Oder z.B. mit einer Nähmaschine zum Lebensunterhalt der Familie beizutragen. Ein lokaler Frauen-Kreis wird die Gelder verwalten, und nur Mitglieder können einen Kredit in Anspruch nehmen. So ist der Frauen-Kreis gleichzeitig Kontrollorgan für den Fonds. Das Darlehen ist zinslos und wird in kleinen Raten zurückgezahlt.