Preloader

11. Oktober – Weltmädchentag

Home|Gleichrechtigung|11. Oktober – Weltmädchentag

Im Jahr 2011 wurde der Weltmädchentag von der UNO beschlossen; er ist auf den 11. Oktober festgelegt. Seit Jahren mit dem Motto: “Meine Stimme, unsere gleichberechtigte Zukunft” / “My Voice, Our Equal Future”.

Wir von Kekeli Togo haben viel für die Mädchen in Klologo getan, dem Dorf, das wir mit unseren Projekten betreuen. In Zusammenarbeit mit dem Partner vor Ort konnten wir ein umfassendes, auf Jahre ausgelegtes Mädchen-Projekt schon weitgehend verwirklichen.

Die Rede des Vereinsvorsitzenden bei der Einweihung des Mädchenhauses und der Sanitäranlage für Mädchen in Klologo im September fasst das gut zusammen:

Heute weihen wir nicht nur die sanitären Anlagen der Schule ein, sondern auch das Mädchenhaus und den Sanitärkomplex für Mädchen. Es ist also ein Tag zum Feiern für unser Projekt zur Förderung und zum Schutz von Mädchen in Klologo. Sie sollten die gleichen Rechte wie Jungen haben, insbesondere die gleichen Chancen auf Bildung und Arbeit.

Unsere Projekte haben dazu beigetragen – es sind Lösungen, die wir in Zusammenarbeit mit unserem Partner in Klologo, dem CVD, anbieten.

Viele Maßnahmen fügen sich zu einem Ganzen zusammen:

Erstens haben wir mit unseren Brunnen und Latrinen die Hygiene verbessert, und die Mädchen sind hoffentlich weniger krank.

Dank unserer Mikrofinanzierung können einige Familien ihren Lebensunterhalt besser bestreiten, so dass auch mehr Geld vorhanden ist, um Mädchen länger zur Schule zu schicken.

Dann kam das eigentliche Mädchenprojekt, das sich auf folgende Säulen stützt:

Das Komitee zum Schutz und zur Förderung junger Mädchen unterstützt die Mädchen und lehrt sie Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl.

Die Sexualerziehung zeigt ihnen, wie sie frühe Schwangerschaften vermeiden können, die in der Regel zu einem Schulabbruch führen. Hormonelle und nicht-hormonelle Verhütungsmittel werden angeboten, auch für Jungen!

Unser Hygienekonzept gegen Menstruationsdiskriminierung sorgt dafür, dass sie nicht mehr wegen der weiblichen Hormonprozesse die Schule schwänzen müssen.

Die Mädchen-Sanitäranlage war uns ein besonderes Anliegen – wir wollen, dass die Mädchen dort auch unter sich sein können.

Das Haus der Mädchen – ein Haus, das wir renoviert und restauriert haben – dient als Treffpunkt und Ausbildungsstätte; sie sind unter sich, werden beschützt, behütet und gefördert. Die Mädchen nennen es Azoli yéyé, (Aufbruch, neuer Weg) ein sehr schöner, zukunftsweisender Name, ein Name, der in zwei Worten unser Programm für Mädchen beschreibt.

Wir haben einer Gruppe sehr engagierter Mädchen einen PC-Kurs gegeben; sie können das, was sie gelernt haben, an andere weitergeben. Wir suchen noch nach Spendern für die Installation von Sonnenkollektoren auf dem Dach, damit wir vor Ort kostenlosen Strom haben.

Unser Ziel ist es, dass die Mädchen ihren Schulabschluss oder ihr Abitur machen und einen Beruf wie die Jungen wählen können – damit Gleichberechtigung herrscht.

Deshalb haben wir die Mädchen unter unsere Fittiche genommen, und auch alle folgenden Jahrgänge werden von diesen Projekten profitieren. In Klologo wächst eine neue Generation von Mädchen heran – die Mädchen sind bereits selbstbewusster, sie sind stolz auf sich – und ich bin sicher, sie werden ihren Weg machen!

Post Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Visitors

004138
Views Last 30 days : 734

Wir finanzieren unsere Projekte durch Spenden – helfen Sie mit! Jeder Beitrag zählt!

 

 

VR Bank Bayreuth-Hof eG
Kekeli Togo e.V.
IBAN DE317806089600007015 21
BIC GENODEF1HO1

Werden Sie Mitglied!

Kontakt

Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung.

Klologo auf Google Earth

Adresse:

Kekeli Togo e.V.

Gutenbergstr. 16

95032 Hof, Deutschland

© 2023 Kekeli Togo e.V.